Balanced Valuecard, Leistung statt Egoismus

Heinrich Anker
Balanced Valuecard, Leistung statt Egoismus
Verlag Haupt 2010, Neuerscheinung

Auf der Basis einer sinn- und leistungszentrierten Motivationstheorie und Unternehmenskultur stößt dieses Werk das Tor auf zu einer lebensdienlichen und leistungsfähigen Wirtschafts- und Unternehmenswelt jenseits des überholten und gescheiterten Konzepts der Eigennutzenmaximierung - dies im Interesse von Mitarbeitenden, Kunden sowie Anteilseignern und auf dem Boden eines echten Liberalismus.
Die Balanced Valuecard (BVC) erfasst systematisch, wo es im Unternehmen hinsichtlich Sinn und Anerkennung Verbesserungspotenziale gibt und wie sie sich zur Entfaltung bringen lassen. Die BVC ist erfolgreich getestet und trägt essentiell dazu bei, Unternehmen fokussiert, kundennah, flexibel und fit für die Zukunft zu machen.