Stärkung der eigenen Selbstkompetenz und Führungskompetenz anhand des sinnzentrierten Ansatzes von Viktor Frankl / Teil II

Selbsterkenntnis und Selbstführung sind Schlüssel zu einem gelingenden Leben - privat wie im Beruf. . Wer sich selber führen kann, weiss auch andere Menschen zu führen und kann sie dabei unterstützen, ihre eigenen Fähigkeiten zu entfalten.

Selbsterkenntnis, Selbstführung und Menschenführung erfordern, einen Weg zu sich selber zu gehen, ins ganz eigene Innere und wieder zurück in jene Welt, die wir mit den andern Menschen teilen.

Oft fehlen uns gerade dazu die Zeit und der geeignete, vertrauensvolle Raum mit einer offenen, konstruktiven und anregende Atmosphäre. Diese wollen wir Ihnen in unserem Seminar bieten. Der vertrauensvolle Austausch von Mensch zu Mensch über Themen, die Sie selber zur Sprache bringen, ist das tragende Element. Zusätzlich werden Sie auch hilfreiche fachliche Anregungen erhalten.

Themen sind u.a. das Menschenbild bzw. die Motivationstheorie und Wertlehre der von Viktor E. Frankl begründeten Logotherapie (sinnzentrierte Psychologie), das Enneagramm, eine im Umgang mit sich selber und andern Menschen hilfreiche Typologie des Menschen, die Wertimagination, die uns Zugang zu den Wertgefühlskräften ermöglicht, sowie die Lebensplananalyse.

Zeit: Freitag und Samstag, 13. - 14. November 2015 um 9:00 - 13:00 und 14:45 - 18:30 Uhr

Ort: Institut für Existenzanalyse und Logotherapie, Goldbachstr. 17, Nürnberg

Teilnehmer: ca. 8 Personen

Leitung: Ulrich Oechsle, Dr. Heinrich Anker

Gebühr: 950,-- EUR zzgl. 19% MwSt. (180,50 EUR) = 1.130,50 EUR